DIE WELT hat Mami Poppins genauer unter die Lupe genommen und ein Produkt- bzw. Dienstleistungscheck gemacht. Das Ergebnis lässt sich stolz präsentieren:  "Kinderwagen-Verleih Mami Poppins legt die Latte für Nachahmer hoch." Hier könnt ihr den gesamten Artikel lesen. 

Die WELT macht den Produktcheck bei Mami Poppins:

Die Erstlingsausstattung geht ans Geld. Dabei werden die meisten Dinge nur für eine begrenzte Zeit benötigt, wobei der Kinderwagen mit Preisen von 400 bis mehr als 1000 Euro – je nach Modell und Ausstattung – meist den größten Posten ausmacht.

Dabei wird er meist maximal zwei Jahre gebraucht, bis er dann vom Buggy oder Geschwisterwagen abgelöst wird. Ein Buggy kann zwischen 100 und 600 EUR kosten und der Geschwisterwagen kann teilweise mehr als 1.500 EUR kosten. Wie praktisch wäre es da, wenn man den Kinderwagen einfach so lange mieten könnte, wie man ihn braucht, um ihn dann einfach wieder zurückzugeben und auf das nächste Modell umzusteigen.

Hier könnt ihr den gesamten Artikel lesen.

4.8333333333333 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.83 (6 Votes)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Für deine unbeantworteten Fragen

1000 Zeichen verbleibend

Schreib uns ne Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ruf uns einfach an :-)

+49 (0) 211 – 41 65 32 78

oder nutz unseren Rückrufservice:

Werktags 09-18 Uhr