1. Vertragsschluss und Vertragspartner

1.1 Sie erhalten über die Homepage von Mami Poppins (www.mami-poppins.de) bzw. über weitere Plattformen, die von Mami Poppins bedient werden, Vorschläge für die Anmietung verschiedener Kinderwagen und weiteren Produkte für die reisende Familie. Alle Angebote gelten "solange der Vorrat reicht", wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Irrtümer sind vorbehalten.

1.2 Nach Auswahl Ihres favorisierten Kinderwagens bzw. Produktes können Sie über unseren Shop Ihren Wunschprodukt nach Ihren Wünschen konfigurieren und direkt bestellen. Der Bestellvorgang lässt sich jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen.

1.3 Die Bestellung muss spätestens zwei Wochen (14 Tage) vor beabsichtigtem Mietbeginn eingehen. Sollten Sie eine kurzfristige Anmietung des Mietgegenstandes von Mami Poppins benötigen, so kann dieses nach einer telefonischen Kontaktaufnahme je nach Verfügbarkeit gewährleistet werden.

1.4 Durch Anklicken des „Jetzt kostenpflichtig bestellen“-Buttons geben Sie eine verbindliche Bestellung ab. Der Mietvertrag kommt mit der Auftragsbestätigung durch Mami Poppins oder Lieferung der Ware zustande. Vertragspartner ist Mami Poppins, Inh. Ekaterina Arlt-Kalthoff. 

1.5 Der Vertragstext wird auf den internen Systemen von Mami Poppins gespeichert und Ihnen mit den Bestelldaten und AGB im Anschluss an die Bestellung per Email zugesendet. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen.

2. Nutzung

2.1 Mami Poppins behält das Eigentum an den Mietgegenständen.

2.2 Die Nutzung der Mietgegenstände durch Dritte ist nicht gestattet.

2.3 Die Nutzung außerhalb Deutschlands ist in EU-Ländern und in der Schweiz erlaubt.

2.4 Sollte der Kunde die Mietgegenstände auch außerhalb der EU im Rahmen eines Urlaubs für eine begrenzte Zeit nutzen wollen, muss eine vorherige Zustimmung der Firma Mami Poppins schriftlich vorliegen.

2.5 Der Kunde verpflichtet sich, sich vor der Benutzung des Mietgegenstandes mit der Funktionsweise vertraut zu machen, den Mietgegenstand schonend und fachgerecht zu behandeln, die Sicherheits- und Gebrauchshinweise zu beachten und eine regelmäßige Reinigung vorzunehmen.

3. Zahlung, Rabatte und Rücktrittsrecht, Anmietung

3.1 Der Mietpreis zuzüglich sonstiger vereinbarter Entgelte wie z.B. Kaution muss spätestens sieben Werktage (Montag bis Freitag) vor Mietbeginn auf das im Vertrag angegebene Konto von Mami Poppins eingegangen sein.

3.2 Nur dann kann Mami Poppins die rechtzeitige Anlieferung des Mietobjektes veranlassen.

3.3 Der vereinbarte Preis ist pünktlich zu entrichten, es sei denn, es wurde etwas anderes schriftlich vereinbart. Sollte der Kunde die Zahlung nicht pünktlich, wie vertraglich vereinbart, hat das Unternehmen Mami Poppins das Recht, vom Vertrag zurück zu treten und die Mietgegenstände nicht zu versenden bis zur vollständigen Zahlung. In diesem Fall berechnet Mami Poppins 50 Prozent vom Mietpreis brutto als Entschädigung. Eventuelle Kosten für die Rücksendung, Abholung, die Rückgabe sowie dadurch weitere entstandene Kosten trägt der Kunde.

3.4 Sollte das vereinbarte Entgelt nicht 7 Werktage vor Mietbeginn bei Mami Poppins eingegangen sein, so ist Mami Poppins zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. 

3.5 Mami Poppins akzeptiert derzeit die folgenden Zahlungsmöglichkeiten: Vorkasse, Lastschrift, PayPal und Überweisung. Vor dem Nutzungsbeginn ist eine Personalausweiskopie, auf der die derzeit gültige Adresse zu sehen ist, bei ausländischen Ausweise zusätzlich eine Meldebescheinigung einzureichen.

3.6 Alle auf der Website oder im Shop von Mami Poppins ausgewiesenen Vermietungs- oder Verkaufspreise enthalten die Umsatzsteuer i.H.v. 19%. Die Kaution ist davon ausgeschlossen.

4. Kaution

4.1 Die Kaution, die sich nach dem Wert des Mietgegenstandes richtet,  ist eine Sicherheitsleistung, auf die die Firma Mami Poppins zurückgreifen kann, wenn der Kunde seiner Miet- oder Schadensersatzpflichten nicht nachkommen sollte.

4.2 Die Kaution ist ein Teil des Angebotes und muss im Voraus entrichtet werden. Der Zahlungseingang muss mindestens 14 Werktage vor Mietbeginn erfolgen gemeinsam mit der Miete bzw. der eventuellen Lieferkosten.

4.3 Die Firma Mami Poppins ist nicht verpflichtet, die Kaution getrennt von Ihrem Unternehmensvermögen anzulegen. Eine Verzinsung der Kaution wird nicht erfolgen. 

4.4 Die Kaution wird spätestens 8 Wochen nach Rückgabe des Mietobjektes zurückerstattet sofern keine anderen Zahlungsleistungen ausstehend sind. Sie wird auf dem gleichen Weg bzw. Konto zurück erstattet wie die Übertragung erfolgt ist.

5. Versandkosten und Lieferung

5.1 Die Lieferung der Mietobjekte erfolgt an die vom Kunden angegebene Adresse, mit Hilfe eines geeigneten Logistikunternehmens; die Lieferzeit beträgt i.d.R. 3-5 Werktage. Sollte der Kunde eine Selbstabholung wünschen, kann diese nach Absprache erfolgen.

5.2 Die Versandkosten sind vom Kunden zu tragen. Falls nichts anderes vereinbart, beinhalten die angegebenen Versandkosten den Hin- und Rückversand. 

6. Kündigung, Verlängerung der Miete und Rückgabe

6.1 Nach Ablauf der Mietdauer sind alle Gegenstände zurück zu senden durch den beigelegten bzw. per E-Mail zur Verfügung gestellten Rücksendeschein. Bei Abholungen sind die Gegenständie zurück zu bringen an: Mami Poppins, Luegplatz 2, 40545 Düsseldorf, Deutschland bzw. einer der bestehenden Abholstationen von Mami Poppins. Eine Kündigung ist dafür nicht notwendig. Alle Mietgegenstände müssen zu der Abholstation zurück gebracht werden, von der sie abgeholt wurde. Abweichende Rückgaben sind nur einer vorherigen Absprache und schriftlichen Zusagen seitens von Mami Poppins möglich.

6.2 Mami Poppins behält sich das Recht vor, Kunden mit schlechter Zahlungsmoral die erhaltenen Mietgegenstände unverzüglich zurückzufordern und diese Kunden nicht mehr zu beliefern. 

6.3 Die Rückgabe der Mietgegenstände erfolgt durch versicherten Versand. Der Rückversand an Mami Poppins hat bis spätestens 1 Werktag nach Vertragsende mit den zur Verfügung gestellten Versandunterlagen zu erfolgen. Ansonsten müssen für jeden weiteren Tag Mietgebühren berechnet werden. Senden der Kunde den Mietgegenstand ohne Verwendung des zur Verfügung gestellten Rücksendescheins zurück, so müssen er die Kosten der Rücksendung selbst tragen. Der Rücksendeschein wird Ihnen i.d.R. per Mail oder mit der versandten Ware ausgedruckt zur Verfügung gestellt.

6.4 Mit Ablauf des Mietvertrages sind alle laut Lieferschein durch Mami Poppins zur Verfügung gestellten Mietobjekte (inkl. Bedienungsanleitungen, Extras) in einem einwandfreien und sauberen Zustand zurückzugeben.

6.5 Sollte die Rückgabe der Mietgegenstände nicht bis zum vereinbarten Zeitraum erfolgen, verlängert sich der Mietzeitraum automatisch um einen weiteren Tag, solange bis der Kunde die Mietgegenstände Mami Poppins zurück gebracht werden. Für den zusätzlichen Mietzeitraum sind weitere Gebühren solange fällig, bis die Mietgegenstände bei Mami Poppins angekommen sind.

6.6 Alle zusätzlichen Kosten, die Mami Poppins aufgrund verspäteter Rückgabe, grober Verschmutzungen oder Beschädigungen durch unsachgemäße Nutzung der Mietobjekte entstehen, werden dem Kunden gesondert in Rechnung gestellt.

7. Reparatur, Schäden und Verlust

7.1 Wird eine Reparatur notwendig, so trägt der Vermieter die Kosten, wenn die Ursache weder auf unsachgemäße Behandlung durch den Kunden, noch auf dessen Verschulden zurückzuführen ist. Sollte der Kunde doch die angemieteten Gegenstände unsachgemäß behandelt haben, wodurch diese beschädigt werden, trägt der Kunden die Reparaturkosten.

7.2 Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, sich bei der Entgegennahme von den Mietobjekten davon zu überzeugen, dass diese funktionsfähig sind und keine Mängel aufweisen.

7.3 Später festgestellte oder aufgetretene Mängel sowie der Verlust von Mietgegenständen müssen Mami Poppins unverzüglich, d.h. ohne schuldhaftes Zögern, bekannt geben werden, um Ausfälle bei Anschlussbuchungen zu verhindern. Die Anzeige muss in Textform (Email, Brief) erfolgen an: Mami Poppins, Inh. Ekaterina Arlt-Kalthoff | Luegplatz 2 | 40545 Düsseldorf, Deutschland bzw. deine@mami-poppins.de.

7.4 Sollten die gemieteten Gegenstände durch das Verschulden des Kunden beschädigt werden oder verloren gehen, so haftet der Kunde dafür unter den gesetzlichen Voraussetzungen. Die Haftung umfasst auch Folgeschäden wie Mietausfälle. Falls der Kunde die Mietgegenstände gar nicht oder in einem Zustand zurückgibt, in dem sie sich für die weitere Vermietung nicht mehr eignen, wird Mami Poppins dem Kunden den Zeitwert in Rechnung stellen, in letzterem Fall gegen Überlassung des beschädigten Mietgegenstandes.

8. Unfall / Diebstahl

8.1 Bei einem Unfall hat der Kunden der Firma Mami Poppins einen schriftlichen Unfallbericht mit Skizze vorzulegen. Der Unfallbericht muss Namen und Anschrift der beteiligten Personen, etwaiger Zeugen sowie die amtlichen Kennzeichen der etwaig am Unfall beteiligten Kraftfahrzeuge beinhalten.

8.2 Sollte ein Mietgegenstand (z.B. ein Kinder-Autositz) nach einem von Ihnen nicht verschuldeten Unfall ersetzt werden müssen, so ist der Kunde verpflichtet, mit dem Verursacher/Verantwortlichen den Ersatz des Mietgegenstandes und die daraus entstandenen Schäden sowie für einen Ersatz / Folgeschäden wie Mietausfälle zu regulieren. Der Kunde hat dann Mami Poppins den Mietgegenstand und / oder den Schaden bzw. die Folgeschäden zu ersetzen.

8.3 Die Mietgegenstände dürfen nicht in einem Raucher-Haushalt benutzt werden.Allein der Kunden haftet dafür, dass die Mietgegenstände frei von Rauchgerüchen benutzt werden und insbesondere bei der Rückgabe frei von Rauchgerüchen sind. Sollte der Mietgegenstand  bei der Rückgabe offensichtlich mit Rauchgerüchen belastet sein, ist der Kunde verpflichtet, den Schaden zu beheben oder die Kosten der Behebung durch die Firma Mami Poppins zu tragen. 

8.4 Den Diebstahl eines Mietobjektes während der Nutzungsdauer muss der Kunde unverzüglich der Firma Mami Poppins melden sowie bei der zuständigen Polizeibehörde anzeigen. Im Anschluss ist das polizeiliche Aktenzeichen der Firma Mami Poppins durchzugeben. 

8.5 Soweit ein Dritter der Firma Mami Poppins den Schaden ersetzt, wird der Kunde von seiner Ersatzpflicht befreit.

9. Datenschutz

Sie geben uns hiermit Ihr Einverständnis Ihre personenbezogenen Daten zu erheben, zu verarbeiten und zu speichern, soweit dies für die Begründung, Ausführung und Abwicklung des Vertrages erforderlich ist. Sie gestatten Mami Poppins hiermit Ihre Daten zu diesen Zwecken auch an Dritte wie z.B. an Ihr Kreditinstitut zu übermitteln. Die Erhebung, Übermittlung oder sonstige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu anderen Zwecken ist davon ausgeschlossen.

10. Gewährleistung, Haftung und Benutzerpflichten

10.1 Der Kunde haftet für jeglichen unsachgemäßen Gebrauch oder Bedienung, Nichtbeachtung von Gebrauchs- und Sicherheitshinweisen oder Missachtung von gesetzlichen Bestimmungen. Der Kunde nutzt die Mietgegenstände von Mami Poppins ausschließlich auf eigene Gefahr. Er überprüft bei Übergabe der Mietprodukte deren Zustand und kontrolliert sie, ob sie gemäß Herstellerangaben aufgebaut sind.

10.2 Nach den gesetzlichen Bestimmungen haftet die Firma Mami Poppins sowie ihr Vertreter und Erfüllungsgehilfe nur in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit. Mami Poppins sowie ihre Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften für schuldhafte Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder der schuldhaften Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten.

10.3 Der Schadenersatzanspruch wegen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrages notwendig ist. Weitere Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

10.4 Mami Poppins übernimmt keine Haftung für Sachen, die bei Rückgabe im Mietgegenstand zurückgelassen sind. Dies gilt nicht in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit.

10.5 Der Mietgegenstand wird auf eigene Gefahr gemietet. Im Falle von Schäden an dem Mieter selbst, andere Personen oder Sachen, kann kein Anspruch gegen den Vermieter gerichtet werden. Schadenersatzansprüche wegen Fehler des Mietproduktes aus Unmöglichkeit der Leistung, wegen Nichterfüllung, aus positiver Forderungsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung sind gegen dem Unternehmen Mami Poppins ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde

10.6 Der Mietgegenstand ist vom Vermieter nicht versichert. Nur die Versicherung des Mieters gilt.

11. Bonitätsprüfung

11.1 Der Kunde willigt ein, dass Mami Poppins zum Zweck der Bonitätsprüfung seine personenbezogenen Daten über das bestellte Produkt an Wirtschaftsauskunfteien vor Vertragsabschluss und während der Dauer des Vertrages übermittelt und Auskünfte über sich von den Wirtschaftsauskunfteien erhält. Gleiches gilt für personenbezogene Daten im Zusammenhang mit nicht vertragsgemäßem Verhalten sowie im Zusammenhang mit Kündigung oder Änderung dieses Vertrages, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen von Mami Poppins erforderlich ist und dadurch keine seiner schutzwürdigen Belange beeinträchtigt werden. Im Rahmen der Kreditwürdigkeitsprüfung werden hierzu Informationen zum bisherigen Zahlungsverhalten des Kunden eingeholt unter Verwendung von Anschriftendaten von den Wirtschaftsauskunfteien Creditreform Boniversum GmbH und mediafinanz AG.

11.2 Die Wirtschaftsauskunfteien speichern die Daten, um den ihnen angeschlossenen Unternehmen Informationen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von Kunden geben zu können. An Unternehmen, die gewerbsmäßig Forderungen einziehen und den Wirtschaftsauskunfteien vertraglich angeschlossen sind, können zum Zwecke der Schuldnerermittlung Adressdaten übermittelt werden. Die Wirtschaftsauskunfteien stellen die Daten ihren Vertragspartnern nur zur Verfügung, wenn diese ein berechtigtes Interesse an der Datenübermittlung glaubhaft darlegen. Die übermittelten Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck verarbeitet und genutzt. Der Kunde kann Auskunft bei den Wirtschaftsauskunfteien über die ihn betreffenden gespeicherten Daten erhalten.

11.3 Die Adressen der Wirtschaftsauskunfteien lauten:

Creditreform Boniversum GmbH
Konsumentenservice
Hellersbergstr. 11
41460 Neuss

mediafinanz AG
Weiße Breite 5
49084 Osnabrück

12. Stornierung

Der Kunde kann den Auftrag bis einschließlich eine Wochen vor Beginn des Mietverhältnisses kostenfrei stornieren. Bei einer Stornierung unter drei Tage vor Beginn des Mietverhältnisses berechnet die Mami Poppins dem Kunden eine Stornierungsgebühr von 50 Prozent des gesamten Mietpreises. Sollte im letzten Fall der Mietgegenstand bereits versandt worden sein, so trägt der Kunde die Gewähr für den einwandfreien und sicherheitsgemäßen Rückversand auf eigene Kosten und innerhalb von 3 Tagen. Die entrichtete Kaution wird erst nach der einwandfreien Rückgabe zurück erstattet.

13. Urheberrecht

Copyright Mami Poppins, Inh. Ekaterina Arlt-Kalthoff. Die Abbildungen auf unserer Webseite und die darin enthaltenen Bilder genießen urheberrechtlichen Schutz gem. § 72 Urheberrechtsgesetz. Die Veröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung oder Nachahmung sämtlicher Inhalte ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von Mami Poppins zulässig.

14. Salvatorische Klausel, Gerichtsstand und Schlussbestimmungen

14.1 Verträge zwischen den Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Düsseldorf.

14.2 Weitere Nebenabsprachen sind nicht getroffen worden. Änderungen und Ergänzungen des Vertrags bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für diese Schriftformklausel.

14.3 Sollten einzelne Vertragsbestimmungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.