Kinder machen das Weihnachtsfest richtig schön. Doch manche sind so bedürftig, dass sie nicht mal etwas Vernünftiges zum Anziehen haben. Gerade, wenn es draußen bitter kalt wird, sind die Kleinen auf warme Schuhe und Kleidung angewiesen. Mami Poppins sammelt die nächsten Wochen für den Deutschen Kinderschutzbund OV Düsseldorf e.V. Kinderkleidung und Kinderschuhe in kleinen Kartons. Du kannst gerne mithelfen und ausgewachsene Kleidung deiner Kinder spenden und bei Mami Poppins oder direkt beim Kinderschutzbund Düsseldorf abgeben! Solltest du nicht aus Düsseldorf kommen und bei dir vor Ort den Kinderschutzbund unterstützen wollen, dann schau einfach im Internet unter DKSB.de nach dem nächst gelegenen Standort.

Den Kinderschutzbund gibt es zwar schon lange, dennoch ist er manch einem vielleicht doch unbekannt. Seit 50 Jahren setzt sich der Kinderschutzbund in Düsseldorf vor allem für soziale Gerechtigkeit und bessere Lebensbedingungen für Kinder ein. Der Kinderschutzbund fördert mit seiner Arbeit die geistige, seelische und körperliche Entwicklung von Kindern und schützt sie vor Ausgrenzung, Diskriminierung und Gewalt.

Mami Poppins möchte mithelfen und bittet dich und deine Freunde um eine Kleidungsspende für die KinderKleiderKiste in Düsseldorf. Diese kommt bedürftigen Kindern zugute. Du kannst mithelfen indem du Mami Poppins eine kleine Kiste (am besten in der Größe eines Schuhkartons) mit aussortierter Kleidung bzw. Kinderschuhen (0-12 Jahre) bringst oder per Post sendest. Diese Spende ist nicht nur gut für dein Karma ;-), sondern sorgt für ein paar mehr leuchtende Kinderaugen.

Aber was genau ist der Deutsche Kinderschutzbund und was genau macht er? Ich habe hier einmal eine Liste der zahlreichen Angeboten, Seminare und Leistungen zusammengestellt.

"Haus für Kinder" - Deutscher Kinderschutzbund Düsseldorf

Dies ist die zentrale Anlauf- und Beratungsstelle des Kinderschutzbundes Düsseldorf. Ein blauer Elefant ziert das Haus - das ist das Qualitätssiegel für Kinderhäuser des Deutschen Kinderschutzbundes. Diese Auszeichnung bedeutet, dass unter einem Dach eine Vielzahl an Beratungs-, Betreuungs- und Freizeitangeboten für Kinder und Familien angeboten wird.  

KinderKleiderKiste

Die KinderKleiderKiste befindet sich im Haus für Kinder, das vom Deutschen Kinderschutzbund Düsseldorf geführt wird. Der "kleine" Laden hat jeden Donnerstag von 13:00-15:00 Uhr geöffnet. Einmal im Monat können sich Kinder dort sogar die Haare kostenfrei schneiden lassen. Natürlich lebt die KinderKleiderKiste von Kleiderspenden und Freiwilligen, die den Laden vor Ort betreuen.  

Im Haus für Kinder bekommen Familien entweder kostenfrei oder zum kleinen Preis Bettwäsche, Babykleidung, Kinderwagen oder eine Babybadewanne. Eine kleinere Auswahl an Kinderkleidung für die erste Zeit gibt es auch in den Familiencafés. 

Familiencafés

In den beiden Familiencafés nahe des Krankenhauses Gerresheim und des evangelischen Krankenhauses (EVK) finden Eltern guten Rat und können Kontakte zu anderen Eltern knüpfen. Sie können auch einfach mal in Ruhe frühstücken, während die Kleinen spielen.

Damit der Anfang nicht so schwer fällt, machen die freiwilligen Mitarbeiter vom Deutschen Kinderschutzbund in Düsseldorf oft auch den ersten Schritt und besuchen die Familien auf der Geburtsstation  und überbringen eine "schriftliche" Einladung im Familiencafé vorbei zu schauen. 

Präventiv erreichen die Familiencafés immer die Familien, die sich Gedanken und teilweise auch Sorgen machen um ihr Kind, um sich selbst, um ihre Familie. Auf der Suche nach Antworten und Rat können sie sich mit Zuversicht, Kraft und neue Ideen stärken und sich mit Freude ihrer jungen Familie widmen.

Elternseminare

Wer kennt das Seminar "Starke Eltern - starke Kinder®" nicht? Das Seminar wurde in den 80er Jahren vom Deutschen Kinderschutzbund entwickelt und im Jahr 2010 letztmalig aktualisiert und überarbeitet. Die Inhalte sind von einer Expertengruppe, die in den Bereichen Kinder- und Jugendmedizin, Psychologie und Sozialwissenschaften tätig ist, zusammengestellt. Das Seminar findet an 10 Abenden im Jahr statt. Weitere Seminarthemen sind z.B. Systemisches ElterncoachingKinder im Blick sowie Wir Väter.

Das aktuelle Seminarprogramm für Düsseldorf findet ihr hier.

Kindergruppen

Im Haus für Kinder in Düsseldorf finden zahlreiche Freizeitangebote und Weiterbildungsmöglichkeiten auch für Kinder. Grundschulkinder können z.B. den Selbstbehauptungskurs "Sei cool, bleib cool" (für 8-11 Jährige) besuchen. Der Kurs wird von einem Theaterpädagogen durchgeführt.

Das klingt schon spannend, aber noch spannender finde ich die Kochkurse. Meist finden diese samstags in kleinen Gruppen mit Grundschülern statt. Die Kinder können selbst entscheiden, ob sie lieber putzen, schälen, schneiden oder Geschirr spülen möchten. Besonders beliebt ist außerdem das Backen von Wechmännern mit Pfeifen zur Weihnachtszeit. Eins steht fest - es geht auf jeden Fall immer bunt und gesund zu in den Kochkursen.

Beratung

Die Beratung dient als präventives Angebot. Ziel ist es Familien bei der Kommunikation und im Zusammenleben oder durch Krisen zu begleiten und damit Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. 

Dabei muss es nicht immer um die ganz schlimmen Fälle gehen, sagt mir ein Mitglied des Vorstands, sondern vor allem auch um die alltäglichen Sorgen und Nöte. Eine junge Mutter hat z.B. kürzlich die Beratung in Anspruch genommen, weil ihre kleine Tochter nicht schläft und sehr häufig schreit. Auch Trennungs- und Scheidungssituationen sind beim Deutschen Kinderschutzbund  gut aufgehoben und werden kompetent begleitet. 

Begleiteter Umgang

In Krisensituationen sind Kinder sicher diejenigen, die am meisten leiden. Bei einer Trennung sind manche Eltern so verzweifelt, dass sie nicht in der Lage sind, die Bedürfnisse ihrer eigenen Kinder wahrzunehmen.

Ängste und Zerrissenheit können da entstehen, berichtet eine systemische Familientherapeutin vom Deutschen Kinderschutzbund Düsseldorf. In solchen Fällen hilft der Kinderschutzbund Düsseldorf Paaren ihre elterliche Verantwortung trotz Trennung gemeinsam wahrzunehmen. Das Programm "begleiteter Umgang" bietet für alle Familienmitglieder Unterstützung und Entlastung. Dafür werden alle zwei Wochen Treffen zwischen dem Kind und dem umgangsberechtigten Elternteil organisiert und begleitet. Diese finden in einem sogenannten "geschützten Rahmen" statt und werden durch eine ausgebildete Fachkraft begleitet. Dabei, berichtet die Familientherapeutin, wird darauf geachtet, dass die Kindeseltern bei den Terminen nicht zwingend aufeinander treffen, wenn sie das nicht möchten.

Ich finde diese Vielfalt an Hilfestellungen für Kinder und ihre Familien so großartig. Kinder sind unsere Zukunft und regionale Arbeit ist aus meiner Sicht so wertvoll. Also solltet ihr auf jeden Fall unsere Aktion Kleiderspende unterstützen. Mami Poppins freut sich auf eure Pakete. 

 

5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Für deine unbeantworteten Fragen

1000 Zeichen verbleibend

Schreib uns ne Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ruf uns einfach an :-)

+49 (0) 211 – 41 65 32 78

oder nutz unseren Rückrufservice:

Werktags 09-18 Uhr